denlenfritptrues

Ein Film von Stefan Tannenberg

TANNAT Naturfilme Plakat klDer Film handelt vom Wildlachs, der in der Nister in Stein-Wingert im Westerwald schlüpft und als Jungtier in die Sieg und den Rhein abwandert. Von dort schwimmt er ca. 6.000 km nach Rotterdam, Helgoland, Island, Grönland und zurück.

Dabei muss der Fisch die Veränderungen in der Umwelt überstehen. Hier ist der Kormoran als gefährlicher Feind besonders zu erwähnen. Ohne die Hilfe der Mitglieder der ARGE Nister wären keine Lachse in der Nister zu finden.

Es gibt besondere Aufnahmen auch unter Wasser von Lachsen und großen Sprüngen bei Siegburg - eine einzigartige Premiere in Deutschland.

Der offizielle Flyer kann hier heruntergeladen werden.

 

Wir haben als Schirmherrn den Landrat des Westerwaldkreises, Herrn Schwickert, gewonnen. Zusätzlich ist nach der Premiere eine Podiumsdiskussion mit allen Beteiligten im Kino geplant. Herr Manfred Fetthauer (ARGE Nister), Frau Dr. Carola Winkelmann (Uni Koblenz), Herr Mauden (obere Fischereibehörde SGD Nord), Frau Christiane Schuler (Landkreis Altenkirchen Projekt INTASAQUA), Herr Dr. Dirk Hübner (Bürogemeinschaft für fisch- und gewässerökologische Studien), Herr Stefan Tannenberg (Filmemacher), Diskussionsleitung: Herr Roger Best. Der NABU Westerwald hat den Film als besonders empfehlenswert ausgezeichnet.
Die Uni Koblenz und der Rheinische Fischereiverband in Siegburg haben zusammen mit der ARGE Nister das Filmprojekt unterstützt.

Die Drehdauer betrug 5 Jahre über und unter Wasser im Westerwald, an der Sieg, dem Rhein, an der Nordseeküste, Helgoland, Island und dem Polarmeer.

 

Adresse: Cinexx Hachenburg Nisterstraße 4, 57627 Hachenburg. Parkplätze sind vor der Haustür.
Die Karten sind am 28. August 2021 kostenfrei vor Ort im Cinexx Hachenburg erhältlich.


         
  Einlass      Filmstart   Filmende
 1. Vorstellungen  09:50  10:00  11:10
 2. Vorstellung
     Premiere in Kino

 10:50
12:45

 11:00
13:00

 12:10, anschließend: Diskussion
13:45

 3. Vorstellungen  11:50  12:00  13:10
 4. Vorstellungen
     (kleine Säle)
 12:50  13:00  14:10
 5. Vorstellung  13:50  14:00  15:10

Die Filmpremiere ist am 28. August 2021 ab 10:50 bis 12:10 Uhr, Filmdauer 63 Min. im Cinexx in Hachenburg. Diskussion mit Wissenschaftlern und Tierfilmer von 12:45 bis 13:45 Uhr. Es können bei guter Nachfrage über 300 Gäste den Film genießen. Bei hoher Nachfrage werden mehrere Kinosäle alle 15 Min. zusätzlich für Gäste freigegeben. So können Sie selbst viele Freunde und Gäste zu dem Termin einladen.

Die beste Zeit ist vor oder nach der Hauptpremiere um 09:50 und 11.50 Uhr, da bei der Haupt-Premiere alle Mitwirkenden eingeladen sind. Den Naturfreunden, die den Film etwas “ruhiger” genießen möchten, empfehlen wir die erste Vorführung ab 09:50 Uhr oder ab 11:50 Uhr. Es können im großen Kino max. 50 Personen je nach Gruppengröße einen Sitzplatz bekommen, weitere Kinosäle können parallel freigegeben werden.

Neuigkeiten

  • Bereits 2017 und 2019 wurde EHEIM mit dem „World Branding Award“ als „Marke des Jahres“ ausgezeichnet.

    Nun erhielt das Unternehmen die Auszeichnung zum dritten Mal. Die Preisverleihung fand am 09. September 2021 statt.

    Eigentlich hätte die Verleihung des World Branding Award wie in den vorigen Jahren in feierlichem Rahmen bei einer glanzvollen Zeremonie mit Galadinner im Thronsaal der Wiener Hofburg stattfinden sollen. Corona-bedingt musste sie diesmal aber leider digital erfolgen. Das schmälert allerdings nicht die Bedeutung des renommierten Preises für die Aquaristik-Marke EHEIM, die nun bereits zum dritten Mal als „Marke des Jahres“ ausgezeichnet wurde.

  • Aquarianer die ihre Fische optimal versorgen wollen, können das inzwischen immer mehr auch ferngesteuert tun: einfach per Handy, Tablet oder PC.

    Nach einer digitalen Beleuchtungs-Steuerung (LEDcontrol+) und einem intelligenten Außenfilter (professionel 5e) hat EHEIM nun auch einen smarten Futterautomaten herausgebracht. Er heißt EHEIM autofeeder+, hat eine integrierte WLAN-Funktion (WiFi) und lässt sich per Smartphone, Tablet oder PC programmieren und überwachen.

  • Wenn es für Aquarianer in den Urlaub geht, gilt es einige Vorkehrungen zu treffen, damit Fische und Pflanzen während ihrer Abwesenheit gut versorgt sind.

    Neben Prüfung der Technik muss etwa ein Aquariensitter gefunden werden. Eine Kontrollliste hilft, damit nichts vergessen wird und sowohl Aquarianer als auch Aquarienbewohner eine entspannte Ferienzeit verbringen.

  • Im MDR bei der Sendung EiNFACH GENIAL wurde am 20.04.21 das erste sich selbst regulierende Aquarium vorgestellt.

    Basierend auf den bereits bekannten und 2009 mit dem Produkt des Jahres ausgezeichneten Aquafim Dosierwürfel wurde das Aquarium mit doppeltem Boden und Rieselfilter aufgebaut. Der Konstrukteur Phillip Mertens stellt es in der MDR Sendung vor.

  • Aufgrund Coronavirus: Aqua-Fisch muss erneut verschoben werden und findet vom 4. bis 6. März 2022 statt

    Die internationale Messe für Angeln, Fliegenfischen und Aquaristik kann nicht wie geplant vom 5. bis 7. März 2021 stattfinden und wird auf den 4. bis 6. März 2022 verschoben.

  • Mehrweg statt Einweg - Kölle Zoo führt Pfandsystem in der Aquaristik ein

    Kölle Zoo bietet seinen Kunden seit kurzem Eimer und Styroporboxen im Pfandsystem für den sicheren Transport von Zierfischen an. Pro Jahr spart der Filialist damit mehr als 200.000 Einweg-Fischtransporttüten ein.

  • Zoo Zajac, das größte Zoofachgeschäft der Welt, hat den Aquarien-Außenfilter EHEIM professionel 5e als „Produkt des Jahres 2020“ ausgezeichnet.

    Mit über 12 000 qm ist Zoo Zajac in Duisburg-Neumühl das größte Zoofachgeschäft der Welt. Das bestätigte auch das Guinnes-Buch der Rekorde. Die Ladenfläche umfasst über 1000 Aquarien, 70 Teichbecken, 500 Terrarien, 40 Volieren, eine Katzenanlage, 150 Kleinsäuger-Gehege und die modernste Hundeanlage Europas. Der fast 700 Seiten umfassende Katalog für 2021 ist soeben erschienen und kann bestellt werden unter www.zajac.de.

    In dem Katalog wird der EHEIM professionel 5e in der Kategorie Aquaristik als „Produkt des Jahres 2020“ vorgestellt. Die Kriterien für die Auszeichnung sind: Das Produkt soll das Hobby einfacher und schöner machen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis muss stimmen. Das Produkt muss lieferbar sein, damit keine ärgerlichen Wartezeiten beim Kunden entstehen. Und es muss sich im entsprechenden Jahr bewährt haben, d. h. es gab keine Reklamationen bzw. eine gute Reklamationsbearbeitung.

  • Die Gewinner der Kölle Zoo-internen Aquaristik-Meisterschaft stehen fest

    Im Fokus der Meisterschaft standen die Süsswasser-Anlagen der Kölle Zoo-Fachmärkte. Zum Start der Aquaristik-Saison war es Aufgabe der Teams vor Ort, die Süsswasser-Blöcke perfekt in Szene zu setzen. „Wir wollen die Aquaristik nachhaltig stärken. Dazu gehört, dass wir sie optimal präsentieren. Ziel unserer Meisterschaft ist es, den kreativen Ehrgeiz unserer Teams zu wecken, denn das Auge des Kunden kauft mit“ erklärt Maciej Strzalko, Kölle Zoo-Vertriebsleiter Sortiment & POS Marketing.

  • Das Aquaristikportal my-fish.org bietet erstmals gemeinsam mit dem Verband Deutscher Vereine für Aquarien- und Terrarienkunde (VDA) ein neues Zuchtprojekt für den Erhalt von gefährdeten Aquarientieren an.

    Zwischen dem 16. Oktober 2020 und dem 13. November 2020 können sich interessierte Aquarianer für die Aktion bewerben. Wer die ausgewählten Züchter sind, wird am 16. November 2020 bekannt gegeben. Starttag ist dann der 8. Dezember 2020.

  • Das französische Fachmagazin „Animal Distribution Magazine“ hat EHEIM in diesem Jahr zum dritten Mal prämiert: diesmal mit zwei Auszeichnungen in Gold für Aquaristik-Zubehör sowie Teichzubehör.

    Bei einem jährlich stattfindenden Wettbewerb „Animal Challenge“ verleiht die renommierte französische Fachzeitschrift „Animal Distribution Magazine“ der Média & Jardin – Groupe J die begehrten „Animal Challenge-Trophäen“ in verschiedenen Kategorien.

    Erst kürzlich erhielt EHEIM die „Tropée Coup de coeur de l’innovation“ – die Auszeichnung als Innovationsfavorit – für den neuen elektronisch gesteuerten „professionel 5e“ Außenfilter.

    Und nachdem EHEIM bereits 2018 in zwei Kategorien als „Bester Hersteller des Jahres“ ausgezeichnet worden war sowie im letzten Jahr die „Trophée d’argent“ – die Auszeichnung in Silber – für Aquaristik-Zubehör erhalten hatte, gab es nun je eine Gold-Trophäe für Aquaristik-Zubehör und Teich-Zubehör. Außerdem wurde der EHEIM Geschäftsführer Ibrahim Mefire Kouotou als Manager des Jahres ausgezeichnet.

Termine

Zum Seitenanfang