denlenfritptrues

Ein Film von Stefan Tannenberg

TANNAT Naturfilme Plakat klDer Film handelt vom Wildlachs, der in der Nister in Stein-Wingert im Westerwald schlüpft und als Jungtier in die Sieg und den Rhein abwandert. Von dort schwimmt er ca. 6.000 km nach Rotterdam, Helgoland, Island, Grönland und zurück.

Dabei muss der Fisch die Veränderungen in der Umwelt überstehen. Hier ist der Kormoran als gefährlicher Feind besonders zu erwähnen. Ohne die Hilfe der Mitglieder der ARGE Nister wären keine Lachse in der Nister zu finden.

Es gibt besondere Aufnahmen auch unter Wasser von Lachsen und großen Sprüngen bei Siegburg - eine einzigartige Premiere in Deutschland.

Der offizielle Flyer kann hier heruntergeladen werden.

 

Wir haben als Schirmherrn den Landrat des Westerwaldkreises, Herrn Schwickert, gewonnen. Zusätzlich ist nach der Premiere eine Podiumsdiskussion mit allen Beteiligten im Kino geplant. Herr Manfred Fetthauer (ARGE Nister), Frau Dr. Carola Winkelmann (Uni Koblenz), Herr Mauden (obere Fischereibehörde SGD Nord), Frau Christiane Schuler (Landkreis Altenkirchen Projekt INTASAQUA), Herr Dr. Dirk Hübner (Bürogemeinschaft für fisch- und gewässerökologische Studien), Herr Stefan Tannenberg (Filmemacher), Diskussionsleitung: Herr Roger Best. Der NABU Westerwald hat den Film als besonders empfehlenswert ausgezeichnet.
Die Uni Koblenz und der Rheinische Fischereiverband in Siegburg haben zusammen mit der ARGE Nister das Filmprojekt unterstützt.

Die Drehdauer betrug 5 Jahre über und unter Wasser im Westerwald, an der Sieg, dem Rhein, an der Nordseeküste, Helgoland, Island und dem Polarmeer.

 

Adresse: Cinexx Hachenburg Nisterstraße 4, 57627 Hachenburg. Parkplätze sind vor der Haustür.
Die Karten sind am 28. August 2021 kostenfrei vor Ort im Cinexx Hachenburg erhältlich.


         
  Einlass      Filmstart   Filmende
 1. Vorstellungen  09:50  10:00  11:10
 2. Vorstellung
     Premiere in Kino

 10:50
12:45

 11:00
13:00

 12:10, anschließend: Diskussion
13:45

 3. Vorstellungen  11:50  12:00  13:10
 4. Vorstellungen
     (kleine Säle)
 12:50  13:00  14:10
 5. Vorstellung  13:50  14:00  15:10

Die Filmpremiere ist am 28. August 2021 ab 10:50 bis 12:10 Uhr, Filmdauer 63 Min. im Cinexx in Hachenburg. Diskussion mit Wissenschaftlern und Tierfilmer von 12:45 bis 13:45 Uhr. Es können bei guter Nachfrage über 300 Gäste den Film genießen. Bei hoher Nachfrage werden mehrere Kinosäle alle 15 Min. zusätzlich für Gäste freigegeben. So können Sie selbst viele Freunde und Gäste zu dem Termin einladen.

Die beste Zeit ist vor oder nach der Hauptpremiere um 09:50 und 11.50 Uhr, da bei der Haupt-Premiere alle Mitwirkenden eingeladen sind. Den Naturfreunden, die den Film etwas “ruhiger” genießen möchten, empfehlen wir die erste Vorführung ab 09:50 Uhr oder ab 11:50 Uhr. Es können im großen Kino max. 50 Personen je nach Gruppengröße einen Sitzplatz bekommen, weitere Kinosäle können parallel freigegeben werden.

Neuigkeiten

  • EHEIM räumt in Frankreich ab

    Die französische Fachzeitschrift „Animal Distribution Magazine“ prämiert jährlich verschiedene Marken und Produkte im Heimtierbereich.

    Im Segment Aquaristik räumt EHEIM regelmäßig die begehrten Animal-Challenge-Trophäen ab: in Gold, Silber und/oder Bronze. So auch dieses Mal.

  • Bei welchen Temperaturen fühlen sich Fische in Aquarium und Teich noch wohl? 

    Die nächste Hitzewelle rollt an – es sind regional Temperaturen um die 40 Grad in Deutschland angekündigt. Wie geht es dabei unseren Fischen in den Aquarien oder Gartenteichen? Müssen Tierfreunde etwas unternehmen, um den Wasserbewohnern Abkühlung zu verschaffen?

    „Auf keinen Fall sollte Fischhalter zu extremen Maßnahmen greifen“, sagt ZZF-Heimtierexperte und wissenschaftlicher Fachreferent Dr. Stefan K. Hetz. Eiskaltes Wasser ins Aquarium einlaufen zu lassen oder gar Eiswürfel hineinzugeben, sei für die Fische gefährlich.

  • Bei Aquarien Strom einsparen

    Die Beobachtung der Unterwasserwelt macht Freude. Heizung, Beleuchtung oder Wasserpumpe für Aquarien und Terrarien können die Stromrechnung jedoch in die Höhe treiben und das Vergnügen an den tierischen Bewohnern trüben. Auch wenn zum Wohl der Tiere nicht auf die Geräte verzichtet werden kann, gibt es Möglichkeiten, den Energieverbrauch so gering wie möglich zu halten – und damit bares Geld zu sparen.

    Die Kosten für Strom, Gas und Heizöl steigen momentan so stark wie noch nie. Einige Ausgaben lassen sich senken, indem zum Beispiel der Wollpullover anstatt der Heizung wärmt. Bei vielen Aquarien funktioniert dies nicht so einfach, denn gerade einstige Tropenbewohner sind auf ein artgerechtes Umfeld angewiesen.

  • Neben rund 200 Marken, von „Abus“ über „BMW“, „Persil“ und „Uvex“ bis zu „Zwiesel Glas“ wurde nun auch „EHEIM“ vom ZEIT Verlag in den Almanach „Marken des Jahrhunderts“ aufgenommen und mit dem Markenpreis „Deutsche Standards“ ausgezeichnet.

    Die Buchpremiere „Marken des Jahrhunderts“ am 11. Februar 2022 im Hotel Adlon Kempinski in Berlin und die Überreichung des Markenpreises sollte eigentlich in feierlichem Rahmen stattfinden. Anschließend war eine Get-together-Party geplant. Aber wie so oft forderte auch hier die Corona-Krise einige Abstriche. So erhielt jeder Firmenvertreter ein Zeitfenster, in dem er vom Herausgeber Dr. Florian Langenscheidt eine Urkunde und die Markenpreis-Trophäe überreicht bekam. Die Party fiel aus.

  • Ein Aquarium im Wohnzimmer ist für viele Menschen nicht nur ein abwechslungsreiches Hobby, sondern auch ein attraktiver Blickfang.

    Mit ein paar Tricks gegen trübes Wasser erhalten sich Tierfreunde die klare Sicht auf die Dinge – und damit auch die Gesundheit der Aquarienbewohner.

    Schillernde Farben, meditative Schwimmbewegungen: Kaum jemand kann sich der entspannenden Wirkung eines gut gepflegten Aquariums entziehen. Das wissen auch die Bewohner der 1,8 Millionen Haushalte in Deutschland, die laut der jährlich durchgeführten bundesweiten Erhebung des Industrieverbands Heimtierbedarf (IVH) e. V. und des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands e. V. (ZZF) im Jahr 2020 mindestens ein Aquarium zu Hause hatten.

  • climacontrol+ - Prima Klima im Aquarium

    Aquarienheizer kennt man. Aber was tun, wenn das Wasser im Aquarium an heißen Tagen zu warm wird? Kürzlich hat EHEIM nun ein elektronisch gesteuertes Klimagerät herausgebracht, das heizt und auch kühlt. Es hat WLAN-Funktion, und die ideale Wassertemperatur wird einfach per Smartphone, Tablet oder PC eingestellt und kontrolliert. Das Gerät ist für Süß- und Meerwasser-Aquarien geeignet.

  • Aufgrund von Covid-19: Aqua-Fisch kann nicht wie geplant stattfinden – neuer Termin vom 3. bis 5. März 2023

    Die 29. Ausgabe der internationalen Messe für Angeln, Fliegenfischen und Aquaristik kann nicht wie vorgesehen vom 4. bis 6. März 2022 in Friedrichshafen stattfinden. Die aktuell geltende Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg, welche ein Verbot zur Durchführung von Messen beinhaltet, macht eine langfristige Planung für alle Beteiligten unmöglich.

  • Beim Wettbewerb des zukunftsweisenden Wirtschafts-Clubs „The Grow“ setzte sich EHEIM als „Innovativstes Unternehmen“ in Deutschland an die Spitze.

    Der The Grow Award wurde im Rahmen des Club-Jahreskonvents am 8. Dezember im Königssaal des Bayerischen Hofes in München verliehen.

    The Grow ist ein innovativer Unternehmer-Club, der mittelständische Unternehmen und Start-ups im deutschsprachigen Raum (DACH) miteinander vernetzt. Ziel ist es, diese durch Kooperation  für die zukünftigen Herausforderungen starkzumachen und Europa als Innovations-Standort weiter voranzubringen. Mitglieder sind führende Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft.

  • Die 29. internationale Messe für Angeln, Fliegenfischen und Aquaristik ist auch 2022 die Informations-, Einkaufs- und Eventplattform – Stärkerer Fokus auf Angelbereich

    Nach zwei Jahren coronabedingter Pause taucht die Aqua-Fisch wieder auf: Vom 4. bis zum 6. März 2022 bildet Friedrichshafen wieder den Mittelpunkt für alle Fans vom Angeln, Fliegenfischen sowie der Aquaristik und gibt damit den Startschuss in die neue Saison. Die 29. Ausgabe zeigt ein breites Produktangebot und bietet eine große Plattform zum Austauschen, Informieren und Einkaufen. Vortragsforen, Demonstrationen und Mitmachbereiche runden das Rahmenprogramm ab. Neu in diesem Jahr ist die Sonderschau „Fliegenfischen für Anfänger“, die Neulingen alles Wissenswerte rund um das Hobby am kühlen Nass vermittelt.

  • Bereits 2017 und 2019 wurde EHEIM mit dem „World Branding Award“ als „Marke des Jahres“ ausgezeichnet.

    Nun erhielt das Unternehmen die Auszeichnung zum dritten Mal. Die Preisverleihung fand am 09. September 2021 statt.

    Eigentlich hätte die Verleihung des World Branding Award wie in den vorigen Jahren in feierlichem Rahmen bei einer glanzvollen Zeremonie mit Galadinner im Thronsaal der Wiener Hofburg stattfinden sollen. Corona-bedingt musste sie diesmal aber leider digital erfolgen. Das schmälert allerdings nicht die Bedeutung des renommierten Preises für die Aquaristik-Marke EHEIM, die nun bereits zum dritten Mal als „Marke des Jahres“ ausgezeichnet wurde.

Termine

Zum Seitenanfang