Ein Film von Stefan Tannenberg

TANNAT Naturfilme Plakat klDer Film handelt vom Wildlachs, der in der Nister in Stein-Wingert im Westerwald schlüpft und als Jungtier in die Sieg und den Rhein abwandert. Von dort schwimmt er ca. 6.000 km nach Rotterdam, Helgoland, Island, Grönland und zurück.

Dabei muss der Fisch die Veränderungen in der Umwelt überstehen. Hier ist der Kormoran als gefährlicher Feind besonders zu erwähnen. Ohne die Hilfe der Mitglieder der ARGE Nister wären keine Lachse in der Nister zu finden.

Es gibt besondere Aufnahmen auch unter Wasser von Lachsen und großen Sprüngen bei Siegburg - eine einzigartige Premiere in Deutschland.

Der offizielle Flyer kann hier heruntergeladen werden.

 

Wir haben als Schirmherrn den Landrat des Westerwaldkreises, Herrn Schwickert, gewonnen. Zusätzlich ist nach der Premiere eine Podiumsdiskussion mit allen Beteiligten im Kino geplant. Herr Manfred Fetthauer (ARGE Nister), Frau Dr. Carola Winkelmann (Uni Koblenz), Herr Mauden (obere Fischereibehörde SGD Nord), Frau Christiane Schuler (Landkreis Altenkirchen Projekt INTASAQUA), Herr Dr. Dirk Hübner (Bürogemeinschaft für fisch- und gewässerökologische Studien), Herr Stefan Tannenberg (Filmemacher), Diskussionsleitung: Herr Roger Best. Der NABU Westerwald hat den Film als besonders empfehlenswert ausgezeichnet.
Die Uni Koblenz und der Rheinische Fischereiverband in Siegburg haben zusammen mit der ARGE Nister das Filmprojekt unterstützt.

Die Drehdauer betrug 5 Jahre über und unter Wasser im Westerwald, an der Sieg, dem Rhein, an der Nordseeküste, Helgoland, Island und dem Polarmeer.

 

Adresse: Cinexx Hachenburg Nisterstraße 4, 57627 Hachenburg. Parkplätze sind vor der Haustür.
Die Karten sind am 28. August 2021 kostenfrei vor Ort im Cinexx Hachenburg erhältlich.


         
  Einlass      Filmstart   Filmende
 1. Vorstellungen  09:50  10:00  11:10
 2. Vorstellung
     Premiere in Kino

 10:50
12:45

 11:00
13:00

 12:10, anschließend: Diskussion
13:45

 3. Vorstellungen  11:50  12:00  13:10
 4. Vorstellungen
     (kleine Säle)
 12:50  13:00  14:10
 5. Vorstellung  13:50  14:00  15:10

Die Filmpremiere ist am 28. August 2021 ab 10:50 bis 12:10 Uhr, Filmdauer 63 Min. im Cinexx in Hachenburg. Diskussion mit Wissenschaftlern und Tierfilmer von 12:45 bis 13:45 Uhr. Es können bei guter Nachfrage über 300 Gäste den Film genießen. Bei hoher Nachfrage werden mehrere Kinosäle alle 15 Min. zusätzlich für Gäste freigegeben. So können Sie selbst viele Freunde und Gäste zu dem Termin einladen.

Die beste Zeit ist vor oder nach der Hauptpremiere um 09:50 und 11.50 Uhr, da bei der Haupt-Premiere alle Mitwirkenden eingeladen sind. Den Naturfreunden, die den Film etwas “ruhiger” genießen möchten, empfehlen wir die erste Vorführung ab 09:50 Uhr oder ab 11:50 Uhr. Es können im großen Kino max. 50 Personen je nach Gruppengröße einen Sitzplatz bekommen, weitere Kinosäle können parallel freigegeben werden.